Beitrag anzeigen

Kosmetikbehandlung Meeresfrische im August

29.07.2012 21:53
Kosmetikangebot im August 2012

Kosmetikangebot gültig im August 2012

Kosmetikbehandlung "Meeresfrische" für frische, pralle Haut inkl. Ultraschall-Lifting nur 29.90 EUR !!!!

Wasser, Algen, Salz und Seeluft – ein Aufenthalt am Meer ist wie eine Frischekur für die Zellen. Doch so weit müssen Ihre Kunden nicht fahren: Mit speziellen Thalassoangeboten können Sie auch in Ihrem Institut mit Meeresfeeling punkten. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Beauty-Schätze aus dem Meer vor …

Meerwasser gehört zu den ältesten Heilmitteln überhaupt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Meerwasser ist reich an Spurenelementen und versorgt die Haut mit diversen Mineralien. Magnesium regt den Hautstoffwechsel an, Phosphor erhöht die Zellenergie, Kalium reguliert den Wasserhaushalt und Natrium entzieht dem Körper überschüssige Gewebeflüssigkeit. Ein Bad in Meerwasser kann dazu beitragen, Nährstoffdefizite der Haut auszugleichen, das Gewebe zu straffen und die Durchblutung anzuregen.

Behandlung mit Tradition

Die heilende Wirkung von Meerwasser lernte man bereits früh zu schätzen. Schon Hippokrates von Kos, der große Arzt der griechischen Antike, setzte auf die Kräfte von Meer (griechisch: thalassa) und Seeluft und empfahl Meerwasser zur Wundreinigung, gegen Hautausschläge und als Heilgetränk. Den Durchbruch zur Thalassotherapie schaffte der französische Biologe René Quinton, als er eine verblüffende Entdeckung machte: Er konnte nachweisen, dass das menschliche Blutserum in seiner Mineralstoffbilanz fast identisch ist mit der des Meerwassers. Somit kann Meerwasser den Mineralhaushalt des Organismus ausgleichen und zur Gesunderhaltung beitragen.

Auch heute ist die Thalassotherapie ein beliebter Bestandteil vieler Wellness-Angebote. Denn die vielen Spurenelemente, Vitamine, Proteine und Mineralstoffe, die in Meerwasser, Algen, Meersalz und Schlamm enthalten sind, bieten ein gewaltiges Beauty-Potenzial.

Salz entschlackt

Meersalz gehört zu den wichtigsten Elementen der Thalassotherapie. Die besonders hohen Anteile an Mineralien im Salz schenken der Haut Frische und Reinheit. Verantwortlich dafür sind Inhaltsstoffe wie Magnesium, Jod, Kalzium, Schwefel, Natrium, Kalium und Brom. Sie entschlacken den Körper und straffen die Haut. Außerdem sollen sie das Nervensystem und die Muskulatur entspannen.

Alleskönner Algen

Das Meerwasser mit seiner Vielfalt an heilenden und pflegenden Inhaltsstoffen ist nur ein Bereich der „Schatzkammer Meer“. Es leben auch viele Pflanzen und Tiere dort, die für unsere Haut wertvolle Pflegerohstoffe liefern – allen voran die Algen, wahre Multitalente, wenn es um Hautpflege geht. Sie speichern alle wertvollen Inhaltsstoffe des Meerwassers in sehr hoher Konzentration. Algen haben einen hohen Anteil an Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen, Aminosäuren und vielen anderen Bestandteilen, die vom Körper leicht aufgenommen werden können. Durch ihren hohen Jodgehalt regen sie den Stoffwechsel an und helfen beim Entschlacken. Mehr als 30.000 verschiedene Algenarten sind bekannt, aber nur 80 davon werden gegenwärtig für die Kosmetik genutzt. Interessant: Jede Algenart hat eine andere Wirkung, deshalb werden oft mehrere Algenarten in einem einzigen Präparat eingesetzt.

Kollagen stärkt die Haut

Ein weiterer Wirkstoff aus dem Meer ist das Kollagen. Es ist der wichtigste Faserbestandteil von Haut, Knochen, Sehnen, Knorpel, Blutgefäßen und Zähnen und für den Nährstoffhaushalt der Haut unerlässlich. Denn Kollagen hilft den Zellen, Sauerstoff aufzunehmen und Abfallprodukte wie Kohlenstoffdioxid abzugeben. Für die Meerwasserkosmetik wird Kollagen aus Fischhaut gewonnen. Dies „Fischkollagen“ kann tief in die Haut eindringen und dort seine positive Wirkung verbreiten. Es stärkt die Haut, bindet Feuchtigkeit und schützt somit vor Feuchtigkeitsverlust.

Kalk festigt

Ein wahrer Schatz aus dem Meer ist auch Kalk, ein Sediment aus Muschelschalen, die sich vor vielen Millionen Jahren bildeten, auf dem Meeresboden ablagerten und heute als Kalkstein abgebaut werden. In der Kosmetik sind Muschelkalk und Chitosan besonders gefragt. Chitosan wird aus den Panzern verschiedener Krebsarten gewonnen und hat filmbildende Eigenschaften. Beide Kalke können Wasser gut binden und sorgen für ausreichend Feuchtigkeit in der Haut.

Abgelegt unter:

Zurück