Beitrag anzeigen

Was bedeutet "Dermatologisch getestet" in der Kosmetik?

13.04.2012 18:01

"Dermatologisch getestet" in der Kosmetik bedeutet: die Prüfung der Verträglichkeit eines Präparates an freiwilligen Probanden wurde von einem Dermatologen geleitet. Auf welche Art und Weise welche Mengen des Produktes auf welche Körperpartien und wie oft an wie vielen Probanden appliziert wurden und welches Resultat die Prüfung hatte, geht daraus nicht hervor.

Es ist ohne weiteres möglich, dass ein Teil der Testpersonen das Produkt nicht vertragen hat. Das Prädikat "Dermatologisch getestet" ohne weitere Details hat daher keinen praktischen Wert und sagt auch nichts über die Wirksamkeit eines Kosmetik Präparates aus. Man kann natürlich den Hersteller nach dem Design des Tests und den Testergebnissen fragen.

Übrigens: in der Regel werden alle in den Handel gebrachten Präparate - auch wenn es nicht auf der Packung steht - dermatologisch getestet. Denn Verträglichkeitsteste sind neben den toxikologischen Daten der Inhaltsstoffe eine wichtige Grundlage für die von der Kosmetikverordnung (KVO) geforderte Sicherheitsbewertung von Kosmetika. "Dermatologisch getestet" täuscht eine Sicherheit vor, die unter Umständen im Einzelfall nicht vorhanden ist.

Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem Kosmetikstudio Coburg Carolin Thomae.

Abgelegt unter:

Zurück