Radiofrequenz

Gesichtsbehandlungen mit Radiofrequenz

Radiofrequenz

Bei Carolin Thomae kommt eine neuartige Hautbehandlungsmethode mit Thermo Galvanik und polarisiertem Licht zum Einsatz. Die USA, in denen die Schönheitsmedizin einen noch deutlich größeren Stellenwert als hierzulande besitzt, sind auch hier wieder Vorreiter.

Die mimische Muskulatur ist fest mit der Gesichtshaut verbunden. Kommt es zur Anspannung der Gesichtsmuskeln, entsteht eine sichtbare Falte. Durch das wiederholte Anspannen der Gesichtsmuskeln in Verbindung mit dem natürlichen Alterungsprozesses kommt es über die Jahre zu einer dauerhaften Vertiefung der Gesichtsfalten. Die Falten bleiben nun auch bei fehlender Anspannung bestehen. Die Faltentherapie mit Radiofrequenz ermöglicht auf natürliche Art die Reduktion und Entfernung von Falten, besonders im Augen- und Mundbereich.

Wie funktioniert es?

Es wird mit zwei unterschiedlichen Strömen, nämlich mit Gleichstrom (GS) und Radiofrequenz (RC) und einer Goldsonde gearbeitet. Die feine Goldsonde wird U-förmig gebogen, um damit die oberste Hautschicht sanft zu entfernen. Des Weiteren wird im Behandlungsbereich durch die Anwendung von lokalisierter Radiofrequenz in Kombination mit Gleichstrom die natürliche, körpereigene Kollagenproduktion angeregt. In Folge kommt es zu einer erhöhten Feuchtigkeit im Behandlungsbereich, wodurch die Elastizität der Haut verbessert wird. Die Falten können somit für ca. 6 Monate beseitigt werden.

Mit nur 5 – 12 Behandlungen ist eine deutliche Reduktion der Gesichtsfalten möglich. Im Anschluss lässt sich mit einer regelmäßigen Wiederholung der Behandlung (1 x monatlich) das Ergebnis sehr gut halten. Die zusätzliche Anwendung von hochwertigen Vitaminen erhöht die Wirkung.

Bei einem kostenfreien Vorgespräch im Institut Carolin Thomae werden verschiedenste Behandlungsmöglichkeiten und Kuren mit Ihnen besprochen um schnellst- und bestmöglich zu glattem und vitalen Aussehen zu kommen.