Dauerhafte Haarentfernung

Dauerhafte Haarentfernung

Die meisten Frauen und Männer enthaaren sich an manchen Stellen regelmäßig. Für viele ist das lästig und zeitaufwendig. Menschen mit starkem Haarwuchs leiden meist darunter. Hier bietet S.i.M.P.L die Lösung:

Die Technologie ermöglicht dauerhaft glatte, haarfreie Haut an jeder gewünschten Stelle. Regelmäßige Haarentfernungen wie rasieren oder epilieren können endlich der Vergangenheit angehören!

Wirkungsweise

S.i.M.P.L kombiniert 2 verschiedene Technologien, dadurch ergibt sich eine höhere Effizienz. Zum einen verwendet S.i:M.P.L das Prinzip der LASERMETHODE: Das Veröden der Haarwurzel gelingt mithilfe des Pigmentstoffes Melanin, welcher für die Färbung der Haare, Haut und Augen verantwortlich ist. Melanin besitzt die Fähigkeit, die ausgesandte Lichtenergie des S.i.M.P.L Handstücks in Wärme umzuwandeln. Die Wärme wird durch den Haarschaft direkt in den Haarfollikel weitergeleitet, welcher verödet wird.

Voraussetzung bei der Lasermethode ist das Melanin, welches in blonden und roten Haaren nicht vorkommt. Deshalb bedient sich S.i.M.P.L auch noch des INTENSIV PULSIERENDEN LICHTES (IPL): Das Licht geht in Form von Wärme durch die Haut direkt auf die Matrixzellen des Haares. Matrixzellen - oder auch Haarwurzelstammzellen genannt - versorgen das Haar in der Wachstumsphase mit Nähr- und Botenstoffen. Diese Matrixzellen sind einfache Eiweißstrukturen, die bereits bei 45 Grad denaturieren und somit durch die erzeugte Wärmeenergie zerstört werden.

Im Gegensatz zur Lasermethode ist das intensiv pulsierende Licht nicht monochromatisch. Das bedeutet, dass ein breites Spektrum an Wellenlängen freigesetzt, und somit eine verlässliche Verödung aller anagenen Haarfollikel garantiert wird.

Haarzyklus

Um verstehen zu können, wie die S.i.M.P.L Technologie funktioniert, muss man den Haarzyklus kennen. Dieser teilt sich in drei, sich ständig wiederholende Phasen: Wachstumsphase, Übergangsphase und Ruhephase.

Die S.i.M.P.L Technologie kann nur jene Haare dauerhaft veröden, die sich gerade in der Wachstumsphase befinden. Nur in dieser Phase hat das Haar Kontakt zur Nährsubstanz.

Wachstumsphase
Wachstumsphase
Übergangsphase
Übergangsphase
Ruhephase
Ruhephase

Ablauf der Behandlung

Vor der ersten Behandlung erfolgt ein individuelles Erstgespräch über Wirkungsweise und Verträglichkeit. Eine Lichtempfindlichkeit muss ausgeschlossen sein. Die zu behandelnden Stellen sollen rasiert und frei von Kosmetika sein.

Zunächst wird ein Gel auf die Haut aufgetragen. Das Auftragen des Gels ist wichtig für die Kühlung, und sorgt für einen besseren Hautkontakt.

Das Gel ist einem Ultraschallgel ähnlich und gewährleistet eine bessere Absortions- und Streuungsqualität des Lichts.

Das Handstück, welches das Blitzlicht aussendet, gleitet über die Haut. Die In Motion- Gleittechnik bietet eine schnelle, sanfte Behandlung und garantiert, dass alle Stellen erreicht werden.

Nach wenigen Minuten ist die Behandlung fertig. Auf direkte Sonneneinstrahlung und Solarium sollte 24 Stunden lang verzichtet werden.